Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Hundeschule Schoone 

 

Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) Hundeschule Schoone

1. Anmeldung / Vertragsinhalt :Mit seiner Anmeldung zum Training in der Hunde- und Halterschule Schoone  erklärt der Kunde die vorliegenden Geschäftsbedingungen gelesen, verstanden und akzeptiert zu haben. Eine Anmeldung zu den Kursen der Hundeschule Schoone, ausgenommen sind die offenen Gruppen, ist verbindlich.
Bei dem zwischen der Hundeschule  und dem Kunden geschlossenen Vertrag handelt es sich um einen Dienstleistungsvertrag mit dem Ziel, dem Kunden bestimmte Inhalte zu vermitteln. Der Kunde erhält von der Hundeschule lediglich Handlungs­vor­schläge. Die Hundeschule schuldet keinen Erfolg oder das Erreichen bestimmter Ziele, sofern diese nicht ausdrücklich zugesichert sind. Die Teilnahme an den Übungen während der Kurse und Einzelstunden, die spätere Durchführung der Handlungsvorschläge so­wie die Entscheidung, ob der Kunde seinen Hund Übungen unangeleint durchführen lässt, liegen im Er­messen des Kunden und erfolgen auf eigenes Risiko.

2. Zahlung: Durch die Anmeldung zum Unterricht/Prüfung verpflichtet sich der Kunde zur Zahlung der anfallenden Kosten in bar oder per Überweisung. Zahlung erfolgt bei Einzelberatung/offenen Gruppen je Termin, bei Kurspaketen in der zweiten Stunde für die weiteren Stunden im Voraus gemäß der aktuellen Preise. Alle Preise sind Bruttopreise und verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwert- bzw. Umsatzsteuer. Der Kunde ist nicht berechtigt wegen streitiger Gewährleistungsansprüche die Gebühr zu reduzieren, zurückzuhalten, oder mit nicht anerkannten oder rechtskräftig festgestellten Gegenforderungen aufzurechnen.

3. Rücktritt: Eine Absage oder Verschiebung bei Einzelstunden durch den Kunden ist bis mindestens 24 Stunden vorher möglich. Es gelten auch hinterlassene Nachrichten auf dem Anrufbeantworter oder per Mail. Erfolgt keine oder eine spätere Absage, wird die Unterrichtsstunde/Prüfung berechnet.
Sagt der Kunde geschlossene Kurse/ Seminare/Workshops nicht mindestens 48 Stunden vor Kursbeginn ab, ist der vollständige Kurs durch den Kunden zu zahlen. Im Übrigen ist die Absage kostenfrei.
Die Hundeschule  behält sich vor, ohne Einhaltung einer Frist vom Vertrag zurückzutreten, wenn der Kunde den Unterricht bewusst stört, der Kunde im Zahlungsrückstand ist oder der Kunde in einer Art und Weise auf seinen Hund einwirkt, die den Grundsätzen der Hundeschule  für den Umgang mit Hunden widerspricht. Bereits gezahlte Gebühren – auch für nicht in Anspruch genommene Stunden – werden nicht erstattet. Bei Ausfall des Trainings durch Verschulden der Hundeschule werden die entsprechenden Stunden zu einem späteren Zeitpunkt nachgeholt. Die Trainingsstunden finden bei jeder Witterung statt, es sei denn die Hundeschule  sagt die Stunden ab. Die Hundeschule behält sich vor Trainingsorte, -zeiten und -tage zu verschieben.

4. Haftung: Die Hundeschule Schoone haftet nur für Schäden, die von ihr vorsätzlich oder grob fahrlässig herbeigeführt werden. Die Hundeschule  übernimmt keinerlei Haftung für Personen-, Sach- oder Vermögensschäden, die durch die gezeigten Übungen entstehen sowie für Schäden/Verletzungen, die durch teilnehmende Hunde entstehen. Alle Begleitpersonen sind durch den Kunden in Kenntnis des Haftungsausschlusses zu setzen. Die Teilnahme aller Unterrichtsstunden, Veranstaltungen oder Prüfungen erfolgt auf eigenes Risiko. Der Kunde haftet für die von sich, oder seinem Hund verursachten Schäden. Das Betreten des Geländes der Hundeschule  erfolgt auf eigene Gefahr.

5. Mitwirkungspflicht der Teilnehmer: Der Teilnehmer versichert, dass sein Hund regelmäßig geimpft und entwurmt und außerdem ungezieferfrei, in den behördlichen Fristen gemeldet und ausreichend haftpflichtversichert ist. Auf Verlangen hat der Teilnehmer den Impfpass, Anmeldebescheinigung und Police der Haftpflichtversicherung vorzulegen. Der Kunde ist verpflichtet, der Hundeschule ansteckende Krankheiten oder eine Läufigkeit des Hun­des sowie eine übersteigerte Aggressivität oder sonstige Verhaltensauffälligkeit des Hundes, die zur Störung des Kurses führen kann, unverzüglich bei Kenntnis anzu­zeigen.

6. Gerichtsstand und Vertragssprache: Gerichtsstand für alle Ansprüche ist Oldenburg. Vertragssprache und Unterrichtssprache ist ausschließlich Deutsch.

7.Datenschutz Grundverordnung (DSGVO) : Verantwortliche Stelle im Sinne der Datenschutzgesetze, insbesondere der EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), ist: Manuela Schoone, Huder Str. 42, 27777 Ganderkesee 

Ihre Betroffenenrechte   Unter den angegebenen Kontaktdaten unseres Datenschutzbeauftragten können Sie jederzeit folgende Rechte ausüben:   Auskunft über Ihre bei uns gespeicherten Daten und deren Verarbeitung, Berichtigung unrichtiger personenbezogener Daten, Löschung Ihrer bei uns gespeicherten Daten, Einschränkung der Datenverarbeitung, sofern wir Ihre Daten aufgrund gesetzlicher Pflichten noch nicht löschen dürfen, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer Daten bei uns und Datenübertragbarkeit, sofern Sie in die Datenverarbeitung eingewilligt haben oder einen Vertrag mit uns abgeschlossen haben.  Sofern Sie uns eine Einwilligung erteilt haben, können Sie diese jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen. Sie können sich jederzeit mit einer Beschwerde an die für Sie zuständige Aufsichtsbehörde wenden. Ihre zuständige Aufsichtsbehörde richtet sich nach dem Bundesland Ihres Wohnsitzes, Ihrer Arbeit oder der mutmaßlichen Verletzung. Eine Liste der Aufsichtsbehörden (für den nichtöffentlichen Bereich) mit Anschrift finden Sie unter: "https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html" target="_blank" rel="noopener">https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html

  Zwecke der Datenverarbeitung durch die verantwortliche Stelle und Dritte : Wir verarbeiten Ihre personenbezogenen Daten nur zu den in dieser Datenschutzerklärung genannten Zwecken. Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den genannten Zwecken findet nicht statt. Wir geben Ihre persönlichen Daten nur an Dritte weiter, wenn:   Sie Ihre ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben, die Verarbeitung zur Abwicklung eines Vertrags mit Ihnen erforderlich ist, die Verarbeitung zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung erforderlich ist, die Verarbeitung zur Wahrung berechtigter Interessen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.

  Sie wurden ausdrücklich beim Kennenlerntermin darüber aufgeklärt, dass ihre im Unterbringungs-/Betreuungsvertrag angegebenen personenbezogenen Daten bei einer tierärztlichen Behandlung an den behandelnden Tierarzt zwecks Rechnungserstellung, bei einem Haftpflichtschaden an die zust. Haftpflichtversicherung und bei eigener Rechnungserstellung an den Steuerberater (ggfs. an das Finanzamt zu Prüfzwecken) weitergeleitet werden / weitergeleitet werden können.  Zur schnelleren Auftrags- und Kontaktaufnahme werden ihr Vor-/Nachname, Name ihres Hundes/ihrer Hunde sowie ihre telefonischen Erreichbarkeiten auf dem Mobiltelefon gespeichert.  Ihre personenbezogenen Daten werden gelöscht, sobald die Zusammenarbeit mit uns endet (z.B. Widerruf, Verkauf oder Tod ihres Hundes).

  Löschung bzw. Sperrung der Daten :  Wir halten uns an die Grundsätze der Datenvermeidung und Datensparsamkeit. Wir speichern Ihre personenbezogenen Daten daher nur so lange, wie dies zur Erreichung der hier genannten Zwecke erforderlich ist oder wie es die vom Gesetzgeber vorgesehenen vielfältigen Speicherfristen vorsehen. Nach Fortfall des jeweiligen Zweckes bzw. Ablauf dieser Fristen werden die entsprechenden Daten routinemäßig und entsprechend den gesetzlichen Vorschriften gesperrt oder gelöscht.

  Kommentarfunktion : Wenn Nutzer Kommentare auf unserer Website hinterlassen, werden neben diesen Angaben auch der Zeitpunkt ihrer Erstellung und der zuvor durch den Websitebesucher gewählte Nutzername gespeichert. Dies dient unserer Sicherheit, da wir für widerrechtliche Inhalte auf unserer Webseite belangt werden können, auch wenn diese durch Benutzer erstellt wurden.

  Kontaktformular : Treten Sie bzgl. Fragen jeglicher Art per E-Mail oder Kontaktformular mit uns in Kontakt, erteilen Sie uns zum Zwecke der Kontaktaufnahme Ihre freiwillige Einwilligung. Hierfür ist die Angabe einer validen E-Mail-Adresse erforderlich. Diese dient der Zuordnung der Anfrage und der anschließenden Beantwortung derselben. Die Angabe weiterer Daten ist optional. Die von Ihnen gemachten Angaben werden zum Zwecke der Bearbeitung der Anfrage sowie für mögliche Anschlussfragen gespeichert. Nach Erledigung der von Ihnen gestellten Anfrage werden personenbezogene Daten automatisch gelöscht.

  Änderung unserer Datenschutzbestimmungen :  Wir behalten uns vor, diese Datenschutzerklärung anzupassen, damit sie stets den aktuellen rechtlichen Anforderungen entspricht oder um Änderungen unserer Leistungen in der Datenschutzerklärung umzusetzen, z.B. bei der Einführung neuer Services. Für Ihren erneuten Besuch gilt dann die neue Datenschutzerklärung.

  Fragen an den Datenschutzbeauftragten :Wenn Sie Fragen zum Datenschutz haben, schreiben Sie uns bitte eine E-Mail oder wenden Sie sich direkt an die für den Datenschutz verantwortliche Person in unserer Organisation:

8. Schlussbestimmungen: Sollte eine Bestimmung dieser Bedingungen nichtig sein oder werden, so bleiben die Bedingungen im Übrigen wirksam.

  Der Hundehalter erklärt mit seiner Unterschrift sein Einverständnis mit den Allgemeinen Geschäftsbedingungen und der Datenschutzverordnung  der Hundeschule Schoone.Er bestätigt zugleich, über die allgemeinen Geschäftsbedingungen
in Kenntnis gesetzt worden zu sein.

 

 

 

DOG Ability 

Immer Montags  18h in Hohenböken 

 

Infos

Dummy-Kurse

Neuer Kurs wird bekannt gegeben.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Dehra Zentrum für Hund und Halter